?

Log in

Beim Leben meiner Schwester



Beim Leben meiner Schwester
von Jodi Picoult

In der Familie Fitzgerald ist alles soweit normal. Bis bei Kate in frühen Kindheitsjahren eine spezielle Art der Leukämie festgestellt wird. Dann beginnt ein Rennen um Leben und Tod. Die verzweifelten Eltern versuchen alles, um ihrer Tochter ein Leben zu ermöglichen. Sie bekommen ein weiteres Kind, Anna, welches nur zum Zweck geboren worden ist, um Kate ein Leben zu ermöglichen. Ihr ganzes Leben lang muss Anna ihrer Schwester Blut und Knochenmark spenden. Zahlreiche Operationen muss sie aushalten. Bis sie mit dreizehn sagt, dass sie nicht mehr will. Sie verklagt ihre Eltern, um in Zukunft selbst über ihr Leben entscheiden zu können.

Das Thema des Buches ist harter Tobak. Selbstverständlich hat man als Leser Mitleid mit der an Leukämie erkrankten Kate. Aber dann ist da Anna, die man während des Lesens am liebsten ganz fest in die Arme schließen will. Es ist ein Hin und Her. Man kann sich auf keine Seite schlagen, da jeder Charakter für sich steht und man alle Handlungen nachvollziehen kann. Die Entscheidungen der Eltern, das Verhalten des älteren Bruders. Es zeigt, wie schwer das Leben für so eine Familie sein muss. Was ist richtig, was ist falsch? Selbst die Justiz hat da Schwierigkeiten. Das Buch hat mich von Anfang an gefesselt. Gerade, weil Picoult aus der Sicht der verschiedenen Charaktere schreibt. Man will einfach wissen, was in den Köpfen dieser Personen vor sich geht und liest immer weiter. Wenn man es dann aus der Hand gelegt hat, vergisst man es nicht. Gedanken über das Leben schleichen sich ein. Auf jeden Fall ein Buch, was ich nicht so schnell vergessen werde!

Tags:

Was zum Lachen

Hahaha! Das erreicht mich gerade per Mail und hat mich sehr zum Schmunzeln gebracht, dass ich es euch nicht vorenthalten will ;)

The British Crisis Solution
The British Wise Model

Dear people of the United Kingdom

Due to the current financial situation caused by the slowdown of the economy, your Government has decided to implement a scheme to put workers 50 years of age and older on early retirement. This scheme will be known as RAPE (Retire Aged People Early).

Persons selected to be RAPED can apply to the government to be eligible for the SHAFT scheme (Special Help After Forced Termination).

Persons who have been RAPED and SHAFTED will be reviewed under the SCREW program (Scheme Covering Retired Early Workers). A person may be RAPED once, SHAFTED twice and SCREWED as many times as the government deems appropriate.

Only persons who have been RAPED can get AIDS (Additional Income for Dependants & Spouse) or HERPES (Half Earnings for Retired Personnel Early Severance). Obviously, persons who have AIDS or HERPES will not be SHAFTED or SCREWED any further by the government.

Persons who are not RAPED and are staying on, will receive as much SHIT (Special High Intensity Training) as possible. The government has always prided itself in the amount of SHIT it gives out. Should you feel that you do not receive enough SHIT, please bring this to the attention of your local MP. They have been trained to give you all the SHIT you can handle.

Sincerely,

Gordon Brown

Casting Crème Gloss

Ich bin bei TRND mal wieder in einem Projekt dabei. Dieses Mal geht es um Haartönungen. Und zwar direkt um "Casting Crème Gloss" von L'Oréal. Draufklicken und Infos einholen!

Zum Weitergeben habe ich dieses Mal zwei weitere Tönungen bekommen. In der Nuance Akazienhonig. Ist für sehr helles blond, Hellblond und Blond geeignet. Meine Mitbewohnerinnen haben kein Interesse daran und auch sonst habe ich hier eher dunkelhaarige Freundinnen. Deswegen meine Frage an euch, ob einer von euch Interesse hat? Ich würde es euch dann per Warensendung zuschicken, was nur 1,65 Euro Porto kosten würde.



Ich würde euch dann nur bitten, mir zu schreiben, welche Erfahrungen ihr damit gemacht habt und einen Fragebogen auszufüllen. Wirklich nicht viel! ;)
L'Oréal verspricht auf jeden Fall, dass die Farbe ca. 8 Wochen hält, ohne Ammoniak hergestellt wurde und für sichtbare, glänzende Farbreflexe sorgt.

Also, wer zuerst kommt... Ihr wisst es ja ;)

Tags:

Remix



Remix
von Benjamin von Stuckrad-Barre

Ein Remix aus Texten von Stuckrad-Barre, die zwischen 1996 und 1999 entstanden sind. Von detaillierten, unappetitlichen Frühstücksbüffets-Beschreibungen zum Spice Girls-Wahn und eine Aufzählung der Anna in Liedertexten. Stuckrad-Barre gibt zu allem seinen Senf dazu.

Mit der Hälfte der Texte konnte ich was anfangen. Mit der anderen Hälfte konnte ich mich gar nicht anfreunden. So sieht das Fazit ungefähr aus. Teilweise verschachtelt sich der Autor so in seinen Sätzen, dass die Bedeutung meiner Meinung nach verloren geht. Auf der anderen Seite kann er einiges gut auf den Punkt bringen. Auf jeden Fall lässt sich das Buch gut schnell durchlesen. Sei es, dass man einiges nur überfliegt, weil die Themen einen absolut nicht interessieren oder eben, weil die Texte einen ansprechen und man sich nicht mehr von losreißen kann. Trotzdem... Noch ein Buch muss ich von dem hochgelobten Jung-Autor nicht lesen.

Tags:

Toppits Dampf-Gar-Beutel

Ich darf bei trnd mal wieder neue Produkte testen. Dieses Mal gab's die Toppits Dampf-Gar-Beutel.
Sie ermöglichen eine schonende Essenszubereitung in der Mikrowelle. Im Gegensatz zum normalen Kochen, spart man außerdem enorm an Zeit. Vitamine, Mineralstoffe und das Aroma werden geschützt und gehen nicht verloren. Egal, ob man beispielsweise Fisch, Gemüse oder Kartoffeln erwärmen möchte, alles ist mit den Dampf-Gar-Beuteln möglich. (So steht's in der Anleitung. Ich werde das noch Testen ;) )

Meine Mikrowelle freut sich schon auf ihre neue Arbeit und mein Kochtopf genießt dann mal seinen Urlaub ;D





Ich habe noch 50 Dampf-Gar-Beutel-Probierpäckchen mit Rezeptheften dazu bekommen! Wer Interesse hat: Ich schick euch gerne ein Probierpäckchen zu. Ihr müsstet nur das Porto zahlen.

Tags:

Wenn wir zusammen sind



Wenn wir zusammen sind
von Marc Levy

Die zwei Freunde, Mathias und Antoine, kennen sich seit Ewigkeiten und hatten beide nicht viel Glück mit den Frauen. Als alleinerziehende Väter entscheiden sie sich in London in ein gemeinsames Haus zu ziehen. Sehr zur Freude ihrer Kinder, Emily und Louis. Dort stellen sie jedoch Regeln auf, die es zu beachten gilt. Frauen sind im Haus tabu und auch eine Babysitterin wird nicht angeheuert. Anfangs funktioniert das gemeinsame Familienleben wunderbar. Mit dem Einkaufen und Kinder abholen wird sich abgewechselt und auch sonst sind die Männer glücklich, dass die Ruhe im Haus verschwunden ist. Mathias hält sich dann aber doch nicht an alle Regeln...

Marc Levy ist für seine wunderbaren liebevoll geschriebenen Geschichten bekannt. Liebevoll ist auch diese Geschichte der zwei befreundeten Männer. Und doch kommt der Stein nicht wirklich ins Rollen. Hier und da werden Nebencharaktere eingeführt, die zwar etwas Spannung in die Geschichte bringen, aber sich auch nicht wirklich entwickeln können. Gegen Ende werden auch die einzelnen Abschnitte immer kürzer und man springt von einer Personenansicht zur nächsten. Beim Lesen kommt es einem so vor, als wenn man Meldungen in der Zeitung überfliegen würde. Alles in allem ganz süß, aber nicht mit Vorgängerwerken wie "Solange du da bist" oder "Bis ich dich wiedersehe" zu vergleichen.

Tags:

Helden-Frage

Wenn ihr an typische Serien-Helden denkt, welche fallen euch ein?

Tags:

A Long Way Down



A long way down
von Nick Hornby

Vier Personen beschließen, sich an Silvester das Leben zu nehmen. Und dann treffen Martin, Jess, Maureen und JJ auf dem Hochhaus, von dem sie springen wollten, aufeinander und beginnen ein Gespräch. Jeder von ihnen erzählt, warum das Leben keinen Sinn mehr macht. Gefängnis, Ex-Freunde und Kinder werden u.a. als Gründe genannt. Aber ist das Leben wirklich so aussichtslos? Die Vier kommen nicht schnell voneinander los, obwohl sie so grundverschieden sind. Und der Selbstmord wird verschoben. Für immer?

Nick Hornby schafft es, mit Witz und Charme ein dunkles Thema zu beschreiben: Selbstmord. Meistens liest man Geschichten darüber, die dunkel, düster und aussichtslos sind. Das ist hier nicht der Fall. Man kann die Gründe der Verzweiflung von den vier Charakteren nachvollziehen. Und gerade aus dem Grund ist es umso spannender zu erfahren, was nun nach dem Hochhaus-Treffen mit ihnen passieren wird.
Die ersten Seiten hatten sich meiner Meinung nach etwas gezogen. Aber sobald die Charaktere wirklich Leben in sich trugen und man etwas über ihre Vergangenheit herausfand, desto interessanter wurde die Geschichte. Ich hab das Buch wieder auf Englisch gelesen. Also keine Ahnung, ob's im Deutschen genauso gut rüberkommt ;)

Tags:

Slam



Slam
von Nick Hornby

Sam ist fünfzehn Jahre alt. In seiner Freizeit hat er nicht viel für andere Dinge außer Skateboarden übrig. Tony Hawk ist sein großes Vorbild und von ihm (oder besser: von seinem Poster) holt Sam sich regelmäßig Ratschläge. Bis seine Mutter ihn zu einem Geburtstag mitschleppt, auf dem er Alicia trifft. Ab da beginnt eine ganze neue Zeit für Sam. Schmetterlinge machen sich in seinem Bauch breit und er verbringt jede freie Sekunde mit seiner Freundin. Doch irgendwann wird das langweilig. Doch so einfach kann er sie nicht verlassen. Denn Alicia ist schwanger.

Wer wie ich befüchtet hatte, dass es in dem Buch hauptsächlich übers Skateboarden geht, liegt ganz falsch. Klar spielt Tony Hawk eine große Rolle in Sams Leben, aber auch als Nicht-Skateboard-Fanatiker kann man den Roman getrost lesen. Nick Hornby schreibt auf eine sehr eindrucksvolle Art und Weise, wie der 15-jährige Sam mit der Situation, bald Vater zu werden, umgeht. Als Leser merkt man, wie erwachsen Sam mit der Zeit wird - ob er will oder nicht. Ein bisschen Kindlichkeit behält er stets bei. Tony Hawk ist auch in schweren Zeitern weiterhin sein Mentor. Hornby lässt außerdem auch einfließen, dass Teenageschwangerschaften gerade in England ein sehr großes Problem darstellen. Er trifft den Nagel somit wieder auf den Punkt.
Ich empfehle das Buch auf Englisch zu lesen. Leicht verständlich und mancher Wortwitz ist im Original sicher mal wieder viel besser ;)

Tags: